Ein- und Mehrfamilienhäuser


Kollektoren sind ziegelbündig montiert.

Solarleitungen vom Dach zum Heizraum in einem Kupferrohr an der Fassade geführt.
Kollektorfläche netto 5.2 m2
Warmwasserspeicher als Solarboiler 470 l


30 m2 Kollektoren
 (Dachneigung 18° + Ständer 30° = 48°)
 4’ 200 l Heizungsspeicher mit integriertem Wassererwärmer (Boiler)

Erdsonden-Wärmepumpe – Im Sommer können solare Überschüsse vom Speicher in das Erdreich «gepumpt» werden, um dann in der Heizperiode von höheren Soletemperaturen profitieren zu können.
Kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung für jedes EFH.
Vorher: Pro Einfamilienhaus 1 Oelheizkessel mit Boiler.